Übersetzungen des Trompeters

The Trumpeter of Säkkingen, translated from Francis Brünnow, 1877

Zwei Ereignisse lenkten die Aufmerksamkeit der europäischen Nachbarn auf Scheffels Werk. Das erste war der mit großem Pomp gefeierte 50. Geburtstag des Dichters im Jahr 1876. Im Vorwort zur einhundertsten Auflage des „Trompeters“ (1882) vermerkt der Autor stolz drei Übersetzungen, eine niederländische, eine englische und eine italienische:

Cover der englischsprachigen Ausgabe von 1877

De Trompetter van Säkkingen. Een Lied van den Bovenrijn, naar het Hoogduitsch van J. V. Scheffel door W. P. R. Bouman. Rotterdam, H. A. Kramers & Zoon, 1877 – LESEPROBE

The Trumpeter of Säkkingen. A Song from the Upper Rhine by Joseph Victor von Scheffel. Translated from the German by Mrs. Francis Brünnow. London, Chapman and Hall, New-York, Scribner, Armstrong & Co, 1877 – LESEPROBE
Das Buch kann unter „archive.org“ online konsultiert werden (oben auf den Titel klicken).

G. V. Scheffel, Il Trombettiere di Säkkingen, canto dall‘ Alto Reno. Traduzione dal tedesco di G. B. Fasanotto. Verona, H. F. Münster (C. Kayser succ.), 1878 – LESEPROBE

Das zweite Ereignis war der unerwartete Welterfolg der Nessler-Oper von 1886. In den neunziger Jahren wurde das Versepos neu ins Dänische, Schwedische, Französische und Ungarische übersetzt. Ein weiteres Mal wurde der Text ins Niederländische und Englische übertragen.

Trompeteren fra Säkkingen, af Joseph Victor von Scheffel, oversat efter Originalens. Oplag med Forfatterens Tilladelse af Elith Reumert. Kjøbenhavn, H. Hagerup, 1887

De Trompetter van Säkkingen. Een lied van den Boven-Rijn naar het Hoogduitsch van Joseph Victor von Scheffel. Geïllustreerd, opnieuw bewerkt door Dr. E. Laurillard. Amsterdam, N. J. Boon, z. j. [1891] – LESEPROBE

The Trumpeter. A Romance of the Rhine. By Joseph Victor von Scheffel. Translated from the Two Hundredth German Edition by Jessie Beck and Louise Lorimer. With Introduction by Sir Theodore Martin, KCB. Edinburgh and London, William Blackwood and Sons, 1893 – LESEPROBE

Trumpetaren från Säkkingen, en sång från öfre Rhen, af Joseph Victor von Scheffel; öfversättning af Oscar Hjalmar Guldbrand. Stockholm, Chelius, 1901

J.-V. de Scheffel. Le Trompette de Seckingen, traduit en vers français, avec une préface, par Alfred Ribeaud. Paris, P. Ollendorff, 1902 – LESEPROBE

Scheffel. A säkkingeni trombitás, felsőrajnai dalköltemény, forditotta Luby Sándor, Werner Antal rajzaival. Budapest, Apollo Irodalmi és Nyomdai Részvénytársaság, 1902 – LESEPROBE

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde es still um den „Trompeter“. Lediglich eine Neuübersetzung in französischer Sprache ist zu verzeichnen.

Le Trompette de la Forêt-Noire. (Chant du Haut-Rhin.) „Der Trompeter von Säkkingen. (Ein Sang vom Ober-Rhein.)“ En vers français, de Bardile. Paris, Henri Didier, 1930

Völlig überraschend erschien im Jahr 2017 eine Übersetzung in russischer Sprache. Der Autor Dr. Alexander Gimadeev begnügte sich nicht mit dem Text des „Trompeters“, er übertrug auch die zugrunde liegende Fridolins-Vita aus dem Lateinischen ins Russische, verfasste eine umfangreiche kulturhistorische Einführung mit Bildteil und versah den Text mit minutiösen Anmerkungen für das russische Lesepublikum.

Der Trompeter von Säkkingen. Ein Sang vom Oberrhein. Von Joseph Victor von Scheffel. Russisch von R. A. Gimadejeff. Zu Sankt-Petersburg, im Verlage „Aletheia“, Anno MMXVII – LESEPROBE